zapzarap
Sa, 28. September 20.30 Uhr
CHF 35.- / 30.-
Musiktheater – «Hohenstein»

Fredi’s Tankstelle läuft nicht mehr seit die Autobahn eröffnet wurde. Tinu will nach Paris und erfindet hundert Gründe nicht zu gehen. In Marlies’ und Georg’s Einfamilienhausquartier ist es mit der Ruhe vorbei, seit eine neue Handyantenne das Funkloch stopfen soll. Ein Tankdeckel geht auf Reisen und Hohenstein steht über dem ganzen und fürchtet das Ende nicht.
In Zapzarap HOHENSTEIN spielen in ihrer neunten Produktion acht Figuren drei Geschichten und einen Schluss.
Dabei geht es inhaltlich immer wieder um den Satz: So war es, so ist es und so wird es bleiben. Marion Mühlebach, Jan Hubacher und Kristian Trafelet beweisen mit viel Spielfreude, dass dem nicht so ist.
HOHENSTEIN erinnert uns humorvoll daran, dass nicht die Grenzmauern unserer Welt, sondern die Mauern unserer Gewohnheit am schwierigsten zu überwinden sind. Und dass die Zustände der kleinen Menschen, wie die Geschichten der grossen Welt, sich immer wieder verändern werden.
Regie Roland Suter

http://zapzarap.ch/